Euer Taxiforum wünscht allen gute Fahrt

http://taxiforum.ch/hase.gif

NZZ Online

#1 von taxiforum , 28.05.2010 15:43

10. Mai 2010, Neue Zürcher Zeitung
Kindersitz oder Sitzerhöhung?

Taxis wenden meist die simplere und günstigere Variante der neuen Bestimmungen an

 
taxiforum
Beiträge: 155
Registriert am: 19.03.2010


NZZ Online

#2 von taxiforum , 28.05.2010 15:45

10. Mai 2010, 20:30, NZZ Online
«Rostiger Paragraph 2010» für Moritz Leuenberger


 
taxiforum
Beiträge: 155
Registriert am: 19.03.2010


RE: NZZ Online

#3 von taxiforum , 11.06.2010 05:26



Über 85 Hinweise zum Taximörder vom Bodensee
Polizei sucht mit Phantombild nach dem Täter


Die Polizei sucht mit einem Phantombild und einer grossen Flugblattaktion nach dem Taxi-Mörder vom Bodensee. «Wir gehen davon aus, dass sich der Täter noch in der Region aufhält», sagte ein Polizeisprecher. Aus der Bevölkerung hat die Polizei zahlreichen Hinweise erhalten.

 
taxiforum
Beiträge: 155
Registriert am: 19.03.2010


RE: NZZ Online

#4 von taxiforum , 19.06.2010 17:21




14. Juni 2010, 06:27, NZZ Online
«Taxi-Mörder» vom Bodensee festgenommen

Deutsche Polizei stellt mutmasslichen Täter in Schrebergartenhaus

Nach Ermordung einer Taxifahrerin und der Entführung einer weiteren Frau ist ein Mann aus der ehemaligen Sowjetunion festgenommen worden. Die Polizei überraschte ihn in einer Schrebergartenanlage in Brandenburg.

(sda) Die Polizei hat am späten Sonntagabend den mutmasslichen Taxi-Mörder vom Bodensee festgenommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft im baden-württembergischen Friedrichshafen mitteilten, wurde der 28-Jährige aus der ehemaligen Sowjetunion in Brandenburg gefasst.

Spezialkräfte hätten den mutmasslichen Täter in einer Gartenlaube überrascht und festgenommen. Zielfahnder hatten zuvor die Spur des als sehr gefährlich eingestuften Mannes aufgenommen.

Der 28-Jährige soll in der vergangenen Woche am Bodensee eine 32- jährige Taxifahrerin erstochen haben. Bereits zuvor soll er eine weitere, 44-jährige Fahrerin entführt, vergewaltigt und schwer verletzt haben.
Seit Sonntagnachmittag hatte die Polizei deutschlandweit weit nach dem Verdächtigen gefahndet. Zuvor war es den Ermittlern gelungen, die Spuren an den Tatorten dem 28-Jährigen zuzuordnen, der bereits durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten war.

Zum Artikel hier klicken

 
taxiforum
Beiträge: 155
Registriert am: 19.03.2010


NZZ Online

#5 von taxiforum , 31.08.2010 13:39


30. August 2010, 17:26, NZZ Online

Bund schaltet sich in Zürcher Taxi-Streit ein
Neue Regelung für Taxifahrten von und zum Zürcher Flughafen geplant


Eine neue Regelung für grenzüberschreitende Taxifahrten vom und zum Zürcher Flughafen wird gemeinsam von Bund, Kanton Zürich, Stadt Kloten und dem Flughafen erarbeitet. Bis Lösungen vorliegen, gilt die bisherige Praxis, wie das Bundesamt für Verkehr am Montag mitteilte.

(sda) Ausgelöst wurden die Diskussionen durch die Ankündigung Mitte Juni durch die Stadt Kloten, der Zugang ausländischer Taxi-Anbieter zum Flughafen werde eingeschränkt. Die bisherige Praxis für grenzüberschreitende Taxifahrten werde unter Berufung auf Staatsverträge mit Deutschland und Österreich von 1953 und 1958 geändert, hiess es.
Deutscher Widerstand

Deutsche Taxiunternehmen setzten sich zur Wehr. Es sei politisch fragwürdig, ein Verbot durchzusetzen, das zuvor über ein halbes Jahrhundert nicht angewendet worden sei, monierte die Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee (IHK).


Der Druck zur Reaktivierung des Staatsvertrages kam von Zürcher Taxifahrern, die sich über die ausländische Konkurrenz ärgerten. Sie reichten im letzten Dezember eine Petition ein, in der die Durchsetzung der Bestimmungen verlangt wird.
Lösungen bis Frühjahr

Erste Gespräche zwischen Vertreterinnen und Vertretern von Bund, Kanton, Kloten und Flughafen über die vom Bund vorgenommenen Rechtsabklärungen fanden am letzten Freitag statt. Eine Arbeitsgruppe werde nun bis im Frühjahr 2011 Lösungen konkretisieren, heisst es in der Mitteilung des Bundesamtes für Verkehr.

Berücksichtigt werden sollen laut Mitteilung «sowohl die schweizerischen wie auch die grenzüberschreitenden Interessen». Die bisherige Praxis für Taxifahrten von und zum Flughafen gilt vorläufig unverändert. Die Stadt Kloten werde nicht wie angekündigt ab Anfang 2011 deutsche Taxibetreiber büssen, die Fahrgäste ausserhalb einer Fünf-Kilometer-Zone entlang der Grenze abholen.


 
taxiforum
Beiträge: 155
Registriert am: 19.03.2010

zuletzt bearbeitet 31.08.2010 | Top

   

Diverse Presse / Schweiz
FTD-Serie: Hier spricht der Fahrer


Wetter Zürich
© www.meteo24.ch

Administrator dieser Seiten ist:
Ju Din, webmaster@taxiforum.ch

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen